Sehnsucht nach mehr

Der Weltbekannte Sänger Freddy Mercury der Rockband Queen, gab in einem Interview kurz vor seinem Tod bekannt:

Das Bitterste ist, dass du alles auf der Welt haben kannst und doch der einsamste Mensch bist. Der Erfolg hat mich zum Idol gemacht und mir Millionen Pfund eingebracht, aber er hat mir das eine vorenthalten, was wir alle brauchen: „eine dauerhafte, liebevolle Beziehung.“

Justin Bieber sagte diesen September in einem Interview:

„Als ich ein Teenager wurde, ließ ich mich von Unsicherheiten und Frustrationen beherrschen. Meine Werte änderten sich langsam. Egoismus und Macht begannen überhand zu nehmen und meine Beziehungen litten darunter.“

Im tiefsten seines Inneren habe er aber immer nur „gesunde Beziehungen“, wie heute mit seiner Frau Hailey führen wollen. Dazu betonte der 26-Jährige:

„Ich will von Wahrheit und Liebe motiviert sein. Ich will mir meiner blinden Flecken bewusst sein und aus ihnen lernen.“

Sein Perspektivwechsel erfolgte durch die Hinwendung zum christlichen Glauben, mit dem er in seiner Kindheit aufwuchs und der ihm heute dabei helfe, ein besserer Mensch zu sein. In seinem aktuellen Insta-Post schrieb er:

„Ich will in den Plänen wandeln, die Gott für mich hat und nicht versuchen, es selbst zu machen. Ich will meine selbstsüchtigen Wünsche täglich aufgeben, damit ich ein guter Ehemann und zukünftiger Vater sein kann.“

Abschließend betonte Justin Bieber:

„Ich bin dankbar, dass ich mit Jesus gehen kann, denn er weist die Richtung.“

Auch ein Psalmist, welcher etwa im 6. Jahrhundert v. Chr. lebte, kannte diese Sehnsucht. Er schrieb:

Da ich den Herrn suchte, antwortete er mir und errettete mich aus aller meiner Furcht.

Psalm 34:5

Es ist natürlich für uns Menschen, dass wir auf der Suche nach Wahrheit, Sinn und Glück sind. Nach dem, was uns absolut trägt, absolut befriedigt und unseren Hunger endgültig stillt. Gott hat in unser Herz ein Verlangen gelegt, ihn zu suchen, zu finden und in einer Beziehung mit ihm zu leben. Ohne diese Beziehung wird immer eine Leere bestehen, ein Gefühl, dass etwas fehlt.

Jesus fordert uns alle auf:

„Bittet und es wird euch gegeben, sucht und ihr werdet finden, klopft an und es wird euch geöffnet. Denn wer bittet, der empfängt, wer sucht, der findet, und wer anklopft, dem wird geöffnet.“

Lukas 11, 9-10

Auf dem YouTube Kanal „ERF MenschGott“ erzählen die verschiedensten Menschen, wie sie auf ihrem Lebensweg Gott begegnet sind und ihn gefunden haben. Du wirst staunen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.