Zweiter Adventssonntag – 06. Dezember 2020

Image: Ute Quaing In: Pfarrbriefservice.de

EVANGELIUM (Mk 1, 1-8)

Bereitet dem Herrn den Weg!

Aus dem heiligen Evangelium nach Markus.

1 Anfang des Evangeliums von Jesus Christus, dem Sohn Gottes:
2 Es begann, wie es bei dem Propheten Jesaja steht: Ich sende meinen Boten vor dir her; er soll den Weg für dich bahnen.
3 Eine Stimme ruft in der Wüste: Bereitet dem Herrn den Weg! Ebnet ihm die Straßen!
4 So trat Johannes der Täufer in der Wüste auf und verkündigte Umkehr und Taufe zur Vergebung der Sünden.
5 Ganz Judäa und alle Einwohner Jerusalems zogen zu ihm hinaus; sie bekannten ihre Sünden und ließen sich im Jordan von ihm taufen.
6 Johannes trug ein Gewand aus Kamelhaaren und einen ledernen Gürtel um seine Hüften, und er lebte von Heuschrecken und wildem Honig.
7 Er verkündete: Nach mir kommt einer, der ist stärker als ich; ich bin es nicht wert, mich zu bücken, um ihm die Schuhe aufzuschnüren.
8 Ich habe euch nur mit Wasser getauft, er aber wird euch mit dem Heiligen Geist taufen.



Gedanken zum Evangelium von Katharina Zimmerhofer

Das Evangelium vom Sonntag beginnt, wie es der Prophet Jesaja vorausgesagt hat: Ich sende meinen Boten vor dir her. Vor Jesus wurde Johannes gesandt, um das Ankommen des Herrn zu verkünden, doch auch heute sendet Gott Menschen, die der Welt das Evangelium verkünden sollen. Im Leben eines jeden Menschen gibt es Boten dieser Frohen Botschaft, ob direkt mit Worten oder doch mit Taten, es kann eine ältere Frau sein mit einem zerrissenen Mantel oder ein Priester. Wir sollen auf diese Boten hören und die Ankunft unseres Herrn in unsere Herzen vorbereiten. Am Ende des Lebens kann niemand sagen, er wusste nichts von Jesus und von Gott. Das Leben könnte jeden Moment vorbei sein, also lassen wir Jesus in unser Herz, bevor es zu spät ist. Genau das besagt auch die Adventzeit, wartet auf die Ankunft Jesu, unseres Retters, wartet auf die Geburt Jesu in uns. 


Wenn du willst, kannst du uns auch deine persönliche Gedanken zum Sonntagsevangelium mitteilen.
Wir würden uns freuen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.