Sonntagsevangelium – 05.12.2021

Image: Ute Quaing In: Pfarrbriefservice.de

2. Adventsonntag

EVANGELIUM (Lk 3,1–6)

Die Aufzählung des Evangelisten Lukas von Namen und Jahreszahlen zeigt, dass das Auftreten des Täufers und damit das Christusereignis zu einer bestimmten Zeit und an einem ganz bestimmten Ort seinen Anfang nahm.

Aus dem heiligen Evangelium nach Lukas

Es war im fünfzehnten Jahr der Regierung des Kaisers Tiberius; / Pontius Pilatus war Statthalter von Judäa, / Herodes Tetrarch von Galiläa, / sein Bruder Philippus Tetrarch von Ituräa und der Trachonitis, / Lysanias Tetrarch von Abilene; / Hohepriester waren Hannas und Kajaphas. / Da erging in der Wüste das Wort Gottes an Johannes, / den Sohn des Zacharias. / Und er zog in die Gegend am Jordan / und verkündete dort überall / die Taufe der Umkehr zur Vergebung der Sünden, / wie im Buch der Reden des Propheten Jesaja geschrieben steht: / Stimme eines Rufers in der Wüste: / Bereitet den Weg des Herrn! / Macht gerade seine Straßen! / Jede Schlucht soll aufgefüllt / und jeder Berg und Hügel abgetragen werden. / Was krumm ist, soll gerade, / was uneben ist, soll zum ebenen Weg werden. / Und alle Menschen werden das Heil Gottes schauen.


Gedanken zum Evangelium


Wenn du willst, kannst du uns auch deine persönliche Gedanken zum Sonntagsevangelium mitteilen.
Wir würden uns freuen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.